AKTUELL vom 24.02.21

Digitalfunk-Nordost zeigt die digitalen Relais in Mecklenburg-Vorpommern auf.

Ein XLX Netzwerk ist jetzt mit dem Namen XLX174 in Mecklenburg-Vorpommern in Betrieb.

Es hat lange gedauert nun ist es soweit nach 5 Monaten haben wir seit heute mit dem XLX174 eine Verbindung zum Brandmeisternetzwerk🍾.

Aus dem Brandmeisternetzwerk ist die TG 262817 jetzt mit dem XLX 174 D verbunden.
Bei Relais oder Hotspot die nur mit dem Brandmeisternetzwerk verbunden sind, kann jetzt über die TG 262817 eine Verbindung zu allen die auf dem XLX174 D QRV sind hergestellt werden. Auch das Regio-Cluster MV TG 26217 oder auf den Relais die TG 8 wird zum XLX174 in den Raum E weitergeleitet.

 

DB0FHS in Stralsund ist als DMR-Relais mit der TG7 im TS2 auf den XLX174 D aufgeschaltet. Für Betrieb in C4FM über den XLX174 E bzw. DL_DE-Baltic muss dieser durch umschalten mit dem Funkgerät akiviert werden.

DB0HGW in Greifswald ist als DMR Relais mit der TG7 im TS2 auf den XLX 174 D aufgeschaltet. Parallel ist es auch in C4FM auf den DL_DE-Baltic aufgeschaltet. Die Betriebsart die zuerst aktiviert wird bleibt für die Dauer des QSO aktiv. Das D-Star Relais ist als Standard Reflector mit dem XLX174 E verbunden. Verbindungen z.B. zum DCS 001T müssen nun per DTMF umgeschaltet werden,

DB0OVP ist als C4FM Relais an den DL_DE-Baltic angebunden.

DM0RUG ist als DMR Relais mit der TG7 im TS 2 auf den XLX 174 D aufgeschaltet. Parallel ist auch hier C4FM auf den DL_DE-Baltic aufgeschaltet die Betriebsart wo das QSO beginnt bleibt für die QSO Dauer aktiv.

Der Reflector XLX174 E und der DL_DE-Baltic sind miteinander verbunden.

Ein Ruf auf den Reflector XLX174 D oder E wird auf allen angeschlossen Relais übertragen. Es sind somit Verbindungen zwischen den einzelnen digitalen Betriebsarten möglich.

Siehe auch Relaismenüs ! Weitere Erklärungen folgen.

 

Es wäre gut, wenn sich zukünftig alle digitalen Relais in Mecklenburg-Vorpommern am XLX174 Server anschließen. Wünsche und Vorschläge der OM´s und Sysops werden

dankend angenommen. Das System ist im Aufbau und soll demokratisch von allen Beteiligten mit entschieden werden. Es ist ein Hobby, kein Muss und hat letztendlich nur empfehlenden

Charakter, um die Strukturen zu wahren.

Infos bitte an webmaster(at)digitalfunk-nordost.de 

                            Quelle: Dirk, DG0KF

 


Seit dem 19.02.21 scheint die Wandlung der einzelnen Modi nun auch wieder zu funktionieren. Ich habe jetzt mal eine Grafik gemacht, wo zusehen ist was wir mit dem XLX174 machen können, welche Komponenten da zusammen arbeiten und wie alles verbunden ist. Für die Wandlung von D-Star zu DMR ist ein Hardwaretranscoder notwendig. Da wir den nicht beim Host-Server betreiben können, ist dieser via VPN-Tunnel an den Host-Server angebunden.

Dirk, DG0KF

 

Hallo Leute,

aufgrund fortschreitenden Mißbrauchs des MMDVM-Protokolls für unkoordinierte Links zu anderen Netzen haben einige Master-Betreiber bereits begonnen, ein persönliches Hotspot-Paßwort verpflichtend einzuführen. Dies führt dazu, daß die Master-Server, welche nach wie vor das Standard-PW erlauben, immer mehr diesen unerwünschten Traffic abbekommen, da natürlich die Fremdnutzer der IDs auch nicht gänzlich blöd sind und munter zwischen den Servern wechseln, wie es ihnen gerade gefällt.

Daher haben wir uns entschlossen, zum 01.03.2021 auf den durch uns betreuten Servern das Standard-Paßwort für den Hotspot-Zugang abzuschalten. Nutzer müssen ab diesem Zeitpunkt zwingend im selfcare (https://brandmeister.network/?page=selfcare) sowie in ihrem Hotspot solch ein Passwort setzen, um weiterhin zu den Servern 2001, 2621 oder 2622 via Hotspot zu verbinden. Wer dies bereits getan hat, für den ändert sich natürlich nix.

Gebt diese Information weiter, informiert auch eure Funkfreunde, die dies vielleicht nicht mitbekommen – so macht ihr allen die Umstellung einfacher.

Und beachtet bitte auch, natürlich bieten wir den üblichen Support, wenn dabei Probleme auftreten – dieser beschränkt sich aber auf Verbindungen zu den Servern 2001, 2621 und 2622, bei anderen Master-Servern können wir keine Hilfestellung bieten. Ferner können wir keinen Support bei Problemen leisten, die sich auf die Software des Hotspots beziehen.

Vielen Dank für euer Verständnis, und weiter viel Spaß im BM!

Ralph, dk5ras, fürs BM262.de-Team.